Tuesday, August 29, 2017

Ganz viel 'gar nichts'


Im Gegensatz zu den Sommerpausen vorher hatte ich mir
für diese nichts vorgenommen, außer: ganz viel gar nichts zu machen.
Was soviel bedeuten sollte, wie 'nur, wenn ich Lust habe,...dann' 
...Lust hatte ich und dabei ist das ein oder andere für mich entstanden.


Natürlich habe ich wieder einmal Socken gestrickt.
Diese 5 sind in der Zeit von den Nadeln gehüpft.
Ein hübscher, kleiner Stapel :).

Die obere Socke habe ich am letzten Sonntag im Unterricht begonnen und war selbst erstaunt, 
dass ich nur noch den Fuß stricken muss und dann fast schon wieder fertig bin.

Zuhause habe ich dann an der unteren Socke weitergestrickt, 
da mich die Art, wie die Ferse gestrickt wird, so fasziniert.
Auch eine Zunahmeferse, diesmal allerdings mit seitlichen Zunahmen.
So sieht sie ein wenig hubbelig aus,ich bin neugierig, wie sie dann nach dem Spannen
auf mich wirkt.


Und dann ist auch mein langersehntes Buch eingetroffen!
Am liebsten möchte ich gleich alles daraus sticken.
Unglaublich schön.

Gestickt habe ich auch etwas.
Das ist einfach freihand auf Leinen gezeichnet und dann darauf losgestickt.
Da habe ich auch keinen Plan im Kopf, weder wann es fertig werden soll, 
noch wie es am Ende aussehen wird.
Da lasse ich mich selbst einmal überraschen...




9 comments:

  1. Und ist die Sockenschublade schon fast voll liebe Tracey-Ann?? Du warst ja wirklich fleißig. Ich finde ja das Handarbeiten nur laufen wenn man mit Freude dabei ist, so ist es jedenfalls bei mir. Deine Stickerei ist so süß und zart, das könnte doch ein schönes Kissen werden. Ich bin gespannt was du für eine Verwendung findest.
    Liebe Grüße
    Gitti

    ReplyDelete
    Replies
    1. Freude empfinde ich immer dabei. Ich bring nichts zustande, wenn keine Freude dabei ist.
      Nein, da fehlen noch viele, viele Socken. Hab ja erst so um die 30 Paar gestrickt... und ein paar sind schon als Geschenke reserviert.
      Ein Kissen wird es nicht werden, denke ich. Da dürfte sich dann ja niemals jemand anlehnen *haha*.
      Ich werde berichten und auch zeigen, was es wird.

      Ganz liebe Grüße an dich,

      Tracey-Ann

      Delete
  2. Soooo tolle Socken, wunderschön und auch die Stickerei schaut sehr interessant und schön aus, ich bin gespannt auf mehr.
    Alles Liebe vom Reserl

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ganz lieben Dank:).
      Liebe Grüße zurück

      Delete
  3. Hallo, ich schaue gerne in deinen blog.
    die socken sind toll geworden.
    Ich stricke auch am liebsten socken, meistens abends beim Fernsehen.
    Ich stricke mit sockenbaumbusnadeln.
    Was für nadeln benutzt du, die sehen so bunt aus, habe ich noch nicht gesehen.
    die idee mehrere socken gleichzeitig anzuschlagen finde ich super, werde ich auch mal machen.
    liebe grüße
    petra

    ReplyDelete
  4. Hallo,
    ich schaue gerne bei dir vorbei.
    deine Socken sind wunderschön geworden.
    ich stricke auch am liebsten socken, abends vor dem fernseher.
    was für nadeln hast du da? Die sehen so bunt aus.
    ich nehme bambus sockennadeln.
    die idee mehrere gleichzeitig anzuschlagen finde ich super.
    Werde ich jetzt auch mal machen.
    liebe grüße
    petra

    ReplyDelete
    Replies
    1. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar, liebe Petra.
      Jetzt wo es kälter wird, bin ich natürlich froh, dass ich schon einige Paare gestrickt habe. Da kann man ja nie genügend von haben. Der Stapel wächst und wächst :).
      Ich stricke immer mehrere an, da ist die Freude größer.

      Liebe Grüße zurück

      Delete
  5. Habe deinen Blog neu gefunden und mag was du zeigst und wie du schreibst.
    Diese Sockengarne finde ich unheimlich schön. Macht mir dringend Lust, auch endlich wieder ein Paar neue anzuschlagen!
    Vielleicht schaffe ich es auch endlich, meine Blog zu überarbeiten und wieder zu bloggen. Das fehlt mir!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ohhhh, wie lieb dein Kommentar:).
      Dankeschön. Ich freue mich wirklich sehr, dass dir mein Blog und meine Art zu schreiben gefällt 💕

      Delete